Deutschlands Beste #54

Gesponserter Beitrag

Nachhaltigkeitspreis für „Finanzkonzept Coburg“

Wenn es ums liebe Geld geht, geht es neben der Rendite heutzutage immer mehr auch um ideelle Werte. Wo lege ich mein Geld an? Was unterstütze ich damit? Ist das Produkt auch nachhaltig? Der Coburger Finanzmakler „Finanzkonzept Coburg“ ist in dieser Hinsicht vorbildlich. Das Team ist kürzlich als einer von zwei nachhaltigsten Maklern Deutschlands ausgezeichnet worden. Ein Gespräch mit Inhaber Bastian Hopf.

COBURGER: Herr Hopf, wie groß ist die Freude über diese Auszeichnung?

Bastian Hopf: Riesig. So ein Preis ist eine Bestätigung für unsere Arbeit. Schon seit vielen Jahren versuchen wir als Maklerbüro unserer gesellschaftlichen Verantwortung sowohl hausintern als auch bezüglich der Produkte für unsere Kunden mehr und mehr gerecht zu werden. Und da sind wir auf einem sehr guten Weg.

COBURGER: Wie leben Sie das Thema Nachhaltigkeit im Büro?

Bastian Hopf: Ich persönlich fahre 90 Prozent meiner Wege mit dem E-Bike und verzichte dabei aufs Auto. Wir versuchen, so weit wie möglich auf Plastik zu verzichten und auch weitgehend Papier zu vermeiden. Wo das nicht klappt, nutzen wir durchweg recyceltes Papier. Andere Dinge wie Videoberatung würde ich inzwischen sogar als Standard voraussetzen. Wir haben außerdem im Büro komplett auf LED-Beleuchtung mit Ökostrom umgestellt und unser Kaffee ist selbstverständlich fair gehandelt. Vor allem spielen nachhaltige Anlagen in jeder Beratung für unsere Kunden eine Rolle.

COBURGER: Welche Arten von Öko- und Nachhaltigkeitsfonds gibt es denn?

Bastian Hopf: Da gibt es eine ganze Reihe, das Thema Nachhaltigkeit wird immer wichtiger. Man kann zum Beispiel Fonds wählen, die einen langfristigen Dialog mit Unternehmen führen, um diese ökologisch, sozial, aber natürlich auch ökonomisch zu verbessern. Andere Fonds führen nur Unternehmen, die Mindeststandards im Hinblick auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung erfüllen oder die kontroverse Branchen und Geschäftsfelder wie Rüstung, Atomenergie oder Kinderarbeit ausschließen. Wieder andere investieren nur in Unternehmen, deren Produkte oder Dienstleitungen eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen, beispielsweise erneuerbare Energien oder Wasserversorgung.

COBURGER: Letztlich geht es um Kunden ja in erster Linie darum, ihr Geld auch gut anzulegen, wie schneiden denn da Nachhaltigkeitsfonds ab?

Bastian Hopf: Sehr gut. Oft besser als vergleichbare Fonds ohne Nachhaltigkeitsmerkmale. Darüber hinaus bieten nachhaltige Anlagen die Möglichkeit, die Vorsorge ganz nach den eigenen Überzeugungen und Werten zu gestalten. Mit einer nachhaltigen Kapitalanlage kann man dazu beitragen, positive Veränderungen zu bewirken, denn mit den entsprechenden Investments können man einen positiven Einfluss auf die Unternehmen ausüben.


Für einen anspruchsvollen Kundenkreis aus Coburg und Umgebung bietet Finanzkonzept Coburg, geführt von seinem Inhaber Bastian Hopf, eine sorgfältig konzipierte Versicherungs- und Anlageberatung auf höchstem Niveau. Das Unternehmen arbeitet unabhängig von Provisionsinteressen allein im Interesse seiner Mandanten und bietet diesen einen kompletten Service auf den Gebieten Finanzen, Versicherungen und Finanzierungen aus einer Hand. Als unabhängig arbeitender Finanzmakler stellt Finanzkonzept Coburg das Kundeninteresse in den Mittelpunkt. Die individuelle Konzeptberatung begleitet Kunden auf Wunsch lebenslang.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    9 − eins =