coburger-loesungssuche-mit-respekt-titelbild

Lösungssuche mit Respekt #33

Gesponserter Beitrag

Lösungssuche mit Respekt

Wenn es für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nicht mehr weitergeht … Der COBURGER im Gespräch mit den Geschäftsführern von connect Neustadt, René Leibold und Georg Hofmann

COBURGER: Welche Unterstützung gibt es für die betroffenen Menschen? Was können Unternehmen tun?

René Leibold: Wenn es für Mitarbeiter nicht mehr weitergeht, dann zählt Lösungssuche mit Respekt! Ist Personalabbau nicht abwendbar, ist ein fairer Umgang wichtig. Für die Betroffenen wie auch für die Unternehmen ist die Situation schwierig. Oft ist nicht bekannt, welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt, um den betroffenen Mitarbeitern neue berufliche Perspektiven aufzuzeigen. Chancen und Fördermöglichkeiten zu kennen, ist da natürlich wichtig. Nur so kann beiden Seiten geholfen werden, die anstehenden Herausforderungen gut zu bewältigen. Das heißt Ehrlichkeit und Klarheit im Prozess, Wertschätzung für die Leistungen, und Verständnis für die Ängste der scheidenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

coburger-loesungssuche-mit-respekt-1

COBURGER: Was heißt das jetzt konkret?

Georg Hofmann: Unsere „connect“ (die connect.QBV.GmbH) bietet genau hier die nötige Hilfe. In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit sorgt die connect für professionelle Begleitung und finanzielle Unterstützung. Erfolgt die Einbindung früh, also bereits im Verhandlungsprozess, können Fördermöglichkeiten optimal für die Vermeidung von Arbeitslosigkeit genutzt werden. connect prüft auf der Basis des Bedarfs Umsetzungsvarianten und Fördermodelle. Das Ziel aller Maßnahmen ist immer die Vermeidung oder Verkürzung der Arbeitslosigkeit und damit der Übergang in neue Arbeit.

coburger-loesungssuche-mit-respekt-2

COBURGER: Welches Angebotsportfolio hat connect QBV für Belegschaften oder einzelne Mitarbeiter?

René Leibold: Sind größere Gruppen von Mitarbeitern betroffen und wird ein Sozialplan abgeschlossen, stehen für sogenannte Transfermaßnahmen Fördermittel bis zu 50 % der Kosten zur Verfügung. Hier werden die Mitarbeiter in Kleingruppen sehr praxisnah bei der Bewältigung der beruflichen Neuorientierung, der Jobsuche und im Bewerbungsverfahren unterstützt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in dieser Zeit nicht arbeitslos. Für einzelne Mitarbeiter kann die connect ein individuelles Angebot erstellen und im Einzeltraining umsetzen. Eine weitere Option sind sogenannte Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine. Die können bereits in der Kündigungsfrist genutzt werden. Kurzum: Wir tun alles, um zeitnah den richtigen neuen Job für die Menschen zu finden.

Georg Hofmann: Wir verbinden Mensch und Arbeit – das ist unsere Mission, die wir mit Engagement und Empathie leben. Seit fast 20 Jahren realisieren wir Transfergesellschaften und zahlreiche Einzel- und Gruppenoutplacements. In den letzten Jahren hat unsere connect insgesamt ca. 7500 Menschen qualifiziert und über 5000 Menschen in Arbeit vermittelt. Wir hören zu. Wir finden gemeinsam Antworten und Wege. Wir sind und bleiben vor Ort. Und wir bieten Lösungssuche mit Respekt.


connect.QBV.GmbH
Arnoldplatz 2
96465 Neustadt b. Coburg
Tel.: 09568 8967 114
Fax: 09568 8967 169
E-Mail: at@connect-neustadt.de
Internet: www.qbv.connect-neustadt.de

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    18 − 4 =