Sonderthema Wandel #61

von Wolfram Hegen

Wie verändern wir uns?

In einer Welt, die sich ständig im Fluss befindet, ist der Wandel eine konstant strömende Kraft, die die Gesellschaft, Kultur und individuelle Lebenswege prägt, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und Sekunde aufs Neue.

Wandel ist mehr als nur ein unvermeidlicher Bestandteil des Lebens, er ist die Triebkraft für Fortschritt, Innovation und persönliche Entwicklung, gerade in einer sich gefühlt immer mehr beschleunigenden Zeit, geprägt von schnellen technologischen Durchbrüchen, globalen Verschiebungen und sich verändernden Wertesystemen. Gerade Coburg steht beispielhaft für Wandel. „Werte und Wandel“ ist noch heute der Slogan der Stadt. Die Geschichte der Vestestadt ist geprägt von permanenter Veränderung. Blütezeiten wechselten sich mit dunklen Kapiteln ab. Politisch, technologisch, wirtschaftlich. Die Stadtgeschichte ist ein Spiegelbild deutscher Geschichte.

Doch lässt sich aus der Vergangenheit lernen für die Zukunft, lässt sich Veränderung bewusst gestalten? Und wie revolutionieren neue Technologien wie die Künstliche Intelligenz die Gesellschaft, die Wirtschaft? Fragen, denen wir uns in diesem Sonderthema in Interviews stellen. Ergänzt mit konkreten Beispielen und Informationen zu Veränderungen im Jahr 2024.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    1 × 2 =