Vor dem Verkauf sanieren? #47

Gesponserter Beitrag

DER EXPERTENTIPP MIT ALEXANDER PETRICH, VON POLL IMMOBILIEN COBURG

Ein moosbewachsenes Ziegeldach, eine bröckelnde Außenfassade, alte Tapeten im Innenbereich. Kurz vordem Immobilienverkauf fragen sich viele Eigentümer, ob sich eine Renovierung, Modernisierung oder Sanierung positiv auf den Verkaufspreis auswirkt oder ob es günstiger ist, sie direkt zu verkaufen.

COBURGER: Sollte ein Verkäufer eine Immobilie vor dem Verkauf noch renovieren, modernisieren oder sanieren, um einen besseren Preis zu erzielen?

Alexander Petrich: Um herauszufinden, ob diese Maßnahmen den Verkaufspreis positiv beeinflussen, gilt es zunächst, den aktuellen Marktwert der Immobilie zu kennen. Er hängt von verschiedenen Kriterien ab: der Lage und Größe der Immobilie, zweitens dem Baujahr und Zustand des Hauses und drittens von der individuellen Ausstattung der Immobilie. Diese Wertermittlung sollte idealerweise von einem Sachverständigen durchgeführt werden.

COBURGER: Welche Unterschiede gibt es zwischen einer Renovierung, Sanierung und Modernisierung?

Alexander Petrich: Bei der Renovierung einer Immobilie geht es darum, diese in erster Linie optisch zu verbessern. Hierzu gehören Maßnahmen wie das Tapezieren oder Streichen von Wänden und Decken, das Streichen von Türen oder Fenstern, ein Neuanstrich der Fassade oder die Erneuerung des Fußbodenbelags (z.B. von Teppich zu Laminat). Renovierungsmaßnahmen sind zwar nicht zwingend notwendig, steigern jedoch das Wohngefühl und sorgen bei Besichtigungen für den ersten positiven Eindruck. Gerade bei jungen oder hochwertigen Immobilien ist dies anzuraten. Ein gepfl egter Garten rundet das Gesamtbild ab.

COBURGER: Und was versteht man unter Modernisierung?

Alexander Petrich: Bei der Modernisierung geht es darum, eine Immobilie allgemein zu verbessern und damit sowohl die energetische Effizienz als auch den Wohnkomfort zu steigern. Typische Maßnahmen sind zum Beispiel eine Fassadendämmung, der Austausch einer veralteten Heizung, der Einsatz von Fenstern mit Isolierglas, der Einbau von elektrischen Rollos. Modernisierungsmaßnahmen verbessern eine Immobilie allgemein und steigern somit den Wert. Diese Investitionen bekommen Sie gewöhnlich über den Kaufpreis wieder.

COBURGER: Und wann lohnt sich eine Sanierung und was versteht man darunter?

Alexander Petrich: Anders als bei der Renovierung geht es bei der Sanierung darum, ernsthaft e Mängel an einer Immobilie zu beseitigen. Unter eine Sanierung fallen etwa Maßnahmen wie die fachmännische Beseitigung von Schimmel oder die Trockenlegung eines nassen Kellers. Oft sind diese Arbeiten sehr aufwendig und müssen von einem Fachmann durchgeführt werden. Diese Investitionen sind genau abzuwägen. Steht eine Kernsanierung an, machen vor dem Verkauf durchgeführte Einzelmaßnahmen wenig Sinn.

Als zertifizierter Sachverständiger und Immobilienmakler mit langjähriger Marktkenntnis stehen Alexander Petrich und sein Team gerne mit Rat und Tat beiseite. Verkäufern bietet von Poll Immobilien Coburg eine kostenfreie Marktwertberechnung der Immobilie und eine maßgeschneiderte Vermarktungsstrategie. Kunden profitieren auch von einem bundesweiten Netzwerk mit über 350 Geschäftsstellen. So helfen Alexander Petrich und sein Team, den bestmöglichen Verkaufspreis für eine Immobilie zu erzielen.

 

VON POLL IMMOBILIEN

Shop Coburg
Judengasse 18
96450 Coburg
coburg@von-poll.com
www.von-poll.com/coburg

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    2 × 1 =