Gegrilltes Fleisch

Der Victoria Grill #21

Advertorial

Steaks & Seafood

Im Victoria Grill – Steaks & Seafood ist man streng, sehr streng. Denn bei der Qualität seiner Produkte versteht Inhaber Bernd Glauben keinen Spaß. 

So kauft man nach strengen Kriterien ein: ausgewähltes Beef wie Rib Eye, Roastbeef, T-Bone, Filet-und Flanksteak kommt aus den USA, Irland und Pommern. „Wir prüfen jedes Stück, das zu uns geliefert wird.“ Und das heißt nicht nur Sichtkontrolle. Von jeder Lieferung wird ein Stück angebraten, die Fachleute in der mehrfach ausgezeichneten Küche unterziehen das Fleisch einem Geschmackstest, prüfen die Konsistenz.

Vor allem auf das Fleisch aus den USA schwört Bernd Glauben. Die Qualität ist sehr hoch und vor allem sehr stabil. Schon die überprüfbare und protokollierte Nahrung und Aufzucht der Tiere unterliegt höchsten Anforderungen wie zum Beispiel viel Auslauf, und auch die Reifung und Lagerung des Fleisches sind gleichbleibend auf einem hohen Niveau. Er selbst empfiehlt dabei eine Lagerung von knapp an die 30 Tage. „So halten wir es zumindest bei uns im Restaurant.“ Dann schmecke das Fleisch intensiv, „kernig“, aber eben nicht zu stark. „Sehr lange abgehangenes Fleisch hat schon einen sehr intensiven Fleischgeschmack, das wäre den meisten Gästen zu viel.“

Die meisten seiner Kunden bevorzugen ein zartes Filetsteak, möglichst nicht zu blutig, weiß er aus jahrzehntelanger Erfahrung. Beim Steak zieht er persönlich dagegen ein Flankstück vor, ein Teilstück vom Bauchlappen unterhalb des Rinderfilets. In Amerika ist das der Renner, hat durch den höheren Fettanteil einen sehr leckeren Geschmack, in Deutschland aber ist dieses Bavette noch nicht so angekommen. „Wer das mal probieren möchte, bei uns ist das natürlich immer möglich.“

Neben dem richtigen Fleisch kommt es auf die fachmännische Zubereitung an. Im Victoria Grill schwört man auf einen Gasgrill mit Kohle. Dadurch wird die Wärme besser verteilt. Zuerst das Steak scharf anbraten und dann lange bei niedriger Temperatur auf dem Gitterrost ruhen lassen, damit es abtropft und nicht im eigenen Saft schmort. Am Ende nochmal kurz braten, fertig. Die Profis in der Küche vom Victoria Grill haben genug Erfahrung und Wissen, damit am Ende aus dem guten Fleisch auch das perfekte Steak wird. Und je besser das Steak, desto weniger Gewürze braucht es. Im Victoria Grill würzt man in Regel mit ein bisschen Meersalz und Pfeffer. „Ein gutes Stück Fleisch muss sich eigentlich vom Geschmack her selbst tragen“, sagt Bernd Glauben.

BARBARA GLAUBEN-WOY & BERND GLAUBEN Inhaber, Geschäftsleitung

Dazu empfiehlt der langjährige Vorsitzende der Sommelier-Union für das Grillen im Sommer eher einen Weiß-, als einen Rotwein: am besten aus dem Barrique, durch das Holz nämlich entstehen Gerbstoffe, dann hat man einen schönen kräftigen Wein, das passt gut zum Fleisch. Oder ein Craftbeer, auch das ist intensiv genug, um es mit einem guten Steak aufzunehmen.

VICTORIA GRILL STEAKS & SEEFOOD

Das Restaurant Victoria Grill des Romantik Hotels Goldene Traube ist ein wahres Filetstück. Wenn Fleisch die Hauptrolle spielt, versteht man dort darunter: beste Qualität von Weiderindern aus natürlicher Aufzucht, luftgetrocknete Fleischreifung im Klimahaus und perfekte Zubereitung. Und wenn es lieber Fisch sein soll: Auch die Seafood-Köstlichkeiten bieten Hochgenuss, ob Gambas, Hummer oder Thunfisch. „Meer-Frische“ gibt es zudem mit handgefertigten Sushis.

Reservierungen unter:

09561/ 876-200 oder an
info@goldenetraube.com
(Buchung erst nach Bestätigung verbindlich).

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    sechzehn − 1 =