Lea bringt Großstadtflair nach Coburg

Das Johann bereichert Coburgs Gastronomieszene

In der Mittagspause einen kleinen Imbiss einnehmen. Am Nachmittag Kaffee und Kuchen genießen oder sich nach Büroschluss zu einem „After-Work-Drink“ treffen: „Das Johann“ ist ein kleines, feines Café mit Tagesbar, das Großstadt-Feeling nach Coburg bringt. Die Geschäftsführerin Lea Raab hat mit der Eröffnung Mitte Juni dieses Jahres einen Traum verwirklicht. Und das mit Erfolg: „Die Resonanz ist absolut überwältigend.“ Die 22-Jährige ist von klein auf mit Gastronomie vertraut: Ihre Eltern betreiben ein Coburger Traditionslokal, die Künstlerklause. Für Lea steht deshalb früh fest, dass sie in diese Richtung gehen möchte: „Die Gastronomie war immer in meinem Leben. Obwohl ich viele Interessen habe, war mein Berufswunsch klar.“

Nachdem sie ihr Abitur am Ernestinum abgelegt hat, hilft sie zunächst in der Künstlerklause mit. Ein Jahr später zieht Lea nach Würzburg und absolviert eine Ausbildung zur Hotelfachfrau. Zurück in Coburg, wechselt sie zur Restaurantfachfrau und setzt sie ihre Ausbildung in der Künstlerklause fort. Lea träumt bereits während ihrer Ausbildung davon, ein Café mit Tagesbar zu eröffnen. Gemeinsam mit ihrer Mutter Tina Raab plant sie das Projekt.

Als der Blumenladen in der Großen Johannisgasse 3 frei wird, setzt Lea die Pläne in die Tat um. Es sind nämlich genau die Räume, die sich die Coburgerin vorgestellt hat. Hier soll ein Ort entstehen, an dem sich jeder Gast wohlfühlt. Das Konzept geht auf: An einem Tisch genießt eine Seniorin Kaffee und Kuchen. Daneben speist der Geschäftsmann eine kleine Mahlzeit und einen Tisch weiter trinken Studentinnen ihren Aperol. Die Chefin und ihr zehnköpfiges Team servieren einfache, aber raffinierte Speisen und Getränke. Es gibt Frühstück, selbst gebackene Kuchen und ein wechselndes warmes Gericht wie Suppe oder auch Salat. Und das Ganze natürlich mit viel Liebe zubereitet und im schönen Ambiente serviert. Lea hat das neue Café mit Tagesbar mit viel Gespür restauriert und mit Liebe zum Detail im „Used-Look“ eingerichtet. Die Idee war es schließlich, Großstadt-Feeling nach Coburg zu bringen. Das ist gelungen.

„Das Johann“ mieten

Wer eine Veranstaltung mit besonderem Flair plant, kann die Räume mieten. Auch Veranstaltungen wie „Johann trinkt“ am ersten Donnerstag im Monat bietet das Team an.

Facebook
Instagram

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    11 − elf =