Kind

Outlet-Shopping #15

 15-outlet-sofa 15-outlet-kleidung

Ich kaufe, also spar ich?

Outlet-Shopping in der Region

Sie heißen Outlet-Stores, Factory Outlet oder zu Deutsch Werksverkauf: Shops, an denen Unternehmen ihre Produkte selbst an Kunden verkaufen. Früher war das oft eher ziemlich hausbacken, ein besserer Lagerraum mit Eingangs- und Kassenbereich. Heute kommen Outlet-Stores schicker daher, und manche treten sogar gemeinsam in Factory-Outlet-Centern auf. Das hat noch vor einigen Jahren manchem Stadtplaner die Zornesröte ins Gesicht getrieben, viele dieser FOC stehen nämlich auf der grünen Wiese, vor den Toren der Stadt, in Industriegebieten, an Autobahnen, und ziehen den Innenstädten das Geld aus der Tasche. Die Aufregung aber hat sich mittlerweile gelegt. Heute gehört Outlet-Shopping dazu. Und bietet ja auch Vorteile: Ohne Zwischenhandel, ohne Einzelhandel – das macht es oft (aber eben auch nicht immer) günstiger. Nachteil: Viele  Unternehmen wollen ihr normales Geschäft nicht gefährden, und das läuft nun einmal über den Einzelhandel. Also gibt es bei ihnen  Auslaufmodelle, Überschüssiges oder Ware mit kleinen Fehlern (aber eben auch nicht immer). Weiterer Nachteil: man muss in der Regel einige Kilometer fahren, um „outletzushoppen“. Wenn man aber gerne durch die oberfränkische Landschaft kurvt, dann kann das ja auch Spaß machen. Wir haben daher ohne den Anspruch auf Vollständigkeit Angebote aus Westoberfranken zusammengestellt.  Weitere Informationen finden Sie bei den jeweiligen Herstellern auf der Homepage.

15-outlet-pralinen 15-outlet-geschirr

Ohne Zwischenhandel, ohne Einzelhandel – das macht es oft (aber eben auch nicht immer) günstiger. Nachteil: Viele  Unternehmen wollen ihr normales Geschäft nicht gefährden, und das läuft nun einmal über den Einzelhandel. Also gibt es bei ihnen  Auslaufmodelle, Überschüssiges oder Ware mit kleinen Fehlern (aber eben auch nicht immer).

15-outlet-tabelle

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    2 × vier =