Fahrradfahrer

Saisonstart – Rauf aufs Rad! #20

Advertorial

Rauf aufs Rad! Rein in die Natur! Viele haben den Frühling herbeigesehnt. Weil es wärmer wird, weil es länger hell ist und weil es damit zur Winterwanderung, zum Lang- oder Abfahrtslauf oder schlichtweg zur täglichen Autofahrt ins Büro endlich wieder eine Alternative gibt: Das Fahrrad. Und wer ist der richtige Partner für richtige Bike und in Sachen Service in der Region? Natürlich INTERSPORT WOHLLEBEN. Trends, Tipps und Angebote aus der größten Radwelt im Coburger Land.

ERSTENS. DAS EBIKE. IMMER NOCH UND IMMER BESSER.

Lange vorbei sind die Zeiten, da stromradelnde Zeitgenossen auf ihren klobigen E-Bikes milde belächelt wurden. Heute sind E-Bikes schicke Fahrräder für Jedermann, nicht nur für Öko-Freaks oder ältere Mitbürger. Die freilich greifen immer noch gerne zur motorisierten Variante. Treten muss man ja trotzdem, das ist gut für die Gesundheit. Heutzutage ebiken aber eben auch sportliche Fahrer, Alpenüberquerer, junge Menschen. Kleinere Motoren, hippe Marken, flottes Design machen es möglich. Ob Trekking, Mountainbikes oder Cityrad – das „E“ gibt’s heute für jedes Zweirad. Aber auch bei der elektrisierenden Variante gilt: Vor dem Kauf unbedingt vermessen lassen, Körpergröße, Bein- und Armlängen, damit das Rad optimal angepasst werden kann. Schließlich investiert man ein paar Euro, der Durchschnittspreis bei E-Bikes liegt bei 2700 Euro.

ZWEITENS. JOBRAD. NEU UND RICHTIG GUT.

Wenn da jetzt der eine oder andere sagt, „das ist aber eine Menge Geld“, dann stimmt das zwar, aber zum einen spart man ja auch … Sprit und Verschleißkosten vom Auto nämlich, zum anderen ist ein Fahrrad immer auch eine Investition in die eigene Gesundheit, und zudem gibt es neue Finanzierungsmöglichkeiten wie „JobRad“. Einige große Coburger Unternehmen bieten das ihren Mitarbeitern schon an: Die holen sich ihr Wunschrad und leasen es über eine Umwandlung des monatlichen Gehalts 3 Jahre lang. Danach sind noch 10% des Kaufpreises fällig – fertig. Der Vorteil: Das sogenannte Dienstwagenprivileg gilt seit einiger Zeit auch für Fahrräder und E-Bikes. Man spart also Steuern. Und je nach Gehalt bis zu 40% vom Fahrradpreis! Am besten also beim Arbeitgeber nachfragen. Mehr Infos finden Sie hier.

DRITTENS. DIE MOBILE RADWERKSTATT. SELBSTVERSTÄNDLICH.

Wer aber auch in der neuen Saison lieber auf dem alten Fahrrad durch die Landschaft kurbelt, kein Problem. Und wenn mal was kaputtgeht, auch kein Problem: Die mobile Radwerkstatt von INTERSPORT WOHLLEBEN kommt gerne nach Hause und repariert vor Ort oder nimmt das Fahrrad mit – natürlich bleibt ein Ersatzfahrrad für die Zeit der Reparatur beim Kunden. Die Idee ist genauso alt wie gut: Der Firmengründer vom Sporthaus Wohlleben war Schuhmacher-Meister. Auch er ist vor 90 Jahren bei seinen Kunden zuhause vorbeikommen und hat die Schuhe neu besohlt. Heute richtet man eben Räder her.

Die INTERSPORT-WOHLLEBEN-Radwelt

Größe:

  • 1000 Quadratmeter
  • Über 300 Räder immer auf Verkaufsfläche
  • über 1000 auf Lager
  • Topmarken:
  • Haibike
  • Specialized
  • Giant
  • Kettler
  • u.v.m.

Service:

  • Body-Scanner
  • Bike-Fitting
  • Job-Rad Leasing
  • Fahrrad-Teststrecke
  • Inzahlungnahme
  • Lieferservice
  • Sattel-Vermessung
  • 5 Jahre kostenlose Inspektion für Active Club Kunden bei Rad-Kauf
  • Finanzierung
  • Good-Morning-Service
  • Aufbau-Service
  • Mobile Radwerkstatt

Adresse: Von-Werthern-Straße 4, 96487 Dörfles-Esbach

Telefon: 09561-8561-200

www.intersport-wohlleben.de

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    17 + drei =