Sonderthema Leidenschaft: Immer in Bewegung bleiben #57

Gesponserter Beitrag

Ohne Leidenschaft kein erfülltes Leben

Interview mit Max Beyersdorf, Inhaber der Bauunternehmung Otto Hauch GmbH & Co. KG

COBURGER: Wie wichtig ist Leidenschaft für das tägliche Tun?

Max Beyersdorf: Das Vorleben von Leidenschaft ist eigentlich das Wichtigste und das nehme ich für mich in Anspruch – das meiste, was ich mache, tue ich aus Hingabe. Oder wie es heißt: Love it oder leave it, mache etwas richtig oder lass es.

COBURGER: Wie wichtig ist Leidenschaft für den Beruf?

Max Beyersdorf: Sehr wichtig. Nur wenn ich Energie in meinen Beruf stecke, kann etwas herauskommen. Ohne Hingabe für ein Projekt wird am Ende nichts Vernünftiges entstehen. Mich reizt es besonders, wenn jemand mit einem echten Problem kommt, mit einer komplizierten Anfrage, mit schwierigen Bedingungen, wenn es also drum geht, eine harte Nuss zu knacken. Das weckt besonders den Ehrgeiz. Wenn man das Thema des Kunden zum eigenen Thema macht, dann kommt das auch beim Kunden an.

COBURGER: Kann Leidenschaft aber nicht hinderlich sein, weil sie den objektiven, sachlichen, nüchternen Blick auf ein Thema oder einen Menschen verhindert?

Max Beyersdorf: Klar, die Dosis muss man schon definieren. Lohnt sich das Engagement, wird der persönliche Einsatz überhaupt geschätzt, ist er überhaupt gefragt? Wenn man diese Frage für sich nicht bejahen kann, dann läuft alle Anstrengung ins Leere. Dann kommt am Ende nicht wirklich Gutes heraus.

COBURGER: Im Wort Leidenschaft steckt „Leiden“. Verfolgt man also erst dann etwas leidenschaftlich, wenn man nach einem negativen Erlebnis weitermacht?

Max Beyersdorf: Das gehört absolut dazu. In jedem Leben brennt es mal, stellt sich ein Hindernis, eine Krise, eine Niederlage in den Weg. Dann aber sind es gerade Leidenschaft , Mut, Hingabe, die helfen, dieses Problem zu umschiff en. Nur so erreicht man die nächste Stufe, das hat etwas mit Lebenserfahrung zu tun. Indem man ein Tief bewältigt, stärkt man sein Immunsystem. Ich bin felsenfest überzeugt: Man kann nur dann Leidenschaft für etwas empfinden, wenn man auch richtig gelitten hat.

COBURGER: Wir haben aktuell viele Herausforderungen, der gesellschaftliche Zusammenhalt bröckelt, wir haben einen Bildungsnotstand, den Klimawandel, das sind alles Bedrohungen. Wie kann trotzdem Begeisterung entstehen?

Max Beyersdorf: Stimmt, das aktuelle Umfeld ist nicht gerade förderlich, die aktuelle Grundstimmung ist eher risikobelastet und wenig zuversichtlich. In so einer Phase Leidenschaft zu entwickeln, das fällt schwerer als in einer Aufbruchstimmung. Gerade deswegen ist es wichtig, die Grundstimmung zu stimulieren, Zuversicht auszustrahlen, dass wir die Probleme lösen können, und dann gemeinsam anzupacken. Die Menschen bewältigen große Krisen seit Hunderttausenden von Jahren, also schaffen wir das jetzt auch.

COBURGER: Dazu gehört auch, junge Menschen mitzunehmen, zu begeistern. Wie kann das gelingen?

Max Beyersdorf: Für junge Menschen gibt es heute viele Ablenkungen und gleichzeitig so viele Möglichkeiten. Dadurch tun sich junge Menschen heute ungleich schwerer als früher, ihren Weg zu finden. Viele verfallen dann in eine Lethargie, bleiben einfach passiv. Du musst aber immer in Bewegung bleiben, was ausprobieren, was Neues entdecken, dich neu erfi nden, was riskieren – nur dann erreichst du ein erfülltes Leben!

Die Bauunternehmung Otto Hauch GmbH & Co. KG: Ein Familienbetrieb in vierter Generation mit Bauprojekten in ganz Deutschland, spezialisiert auf die Sanierung von bestehenden Bauwerken und Gebäuden und die behutsame Modernisierung von historischer Bausubstanz.

Mehr Informationen unter: www.otto-hauch.com

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    4 × eins =