Sonderthema Veränderung – Training von morgen schon heute #49

Gesponserter Beitrag

EMS-Training die nächste Generation – von Bodystreet, dem EMS-Anbieter mit der größten Erfahrung

Als Bodystreet vor über zehn Jahren in der Bahnhofstraße in Coburg sein Studio eröffnete, war Fitness- und Personalcoach Frank Sperschneider mit dem EMS-Training in der Region Vorreiter. Das effektive und zeitsparende Training mittels Elektromuskelstimulation war für die Coburgerinnen und Coburger Neuland. Heute lässt sich die innovative Trainingsmethode aus der Sport und Gesundheitswelt nicht mehr wegdenken, wird mehr als nur akzeptiert. Und Marktführer Bodystreet ist wieder Vorreiter, hat das Training in die Zukunft geführt. Das Coburger Studio ist dabei eines der wenigen der über 300 weltweit Teil dieser innovativen Geschichte.

Gerade die letzten beiden von der Corona-Pandemie geprägten Jahre hätten ihn zum Nachdenken gebracht, so Frank Sperschneider. „Alles Negative hat immer auch etwas Positives“, ist seine feste Überzeugung. Er bezeichnet das als das Gesetz der Polarität. Alles habe zwei Seiten. Und so habe ihn diese Zeit dazu gebracht, etwas Neues anzugehen, sich weiterzuentwickeln, den Kunden die nächste Generation EMS-Training anzubieten. Auslöser waren und sind auch neue rechtliche Vorschriften. Alle Anbieter von EMS-Training müssen ihre Geräte zertifizieren lassen, damit sie als Medizinprodukte gelten. Frank Sperschneider aber dachte gemeinsam mit Bodystreet schon einen Schritt weiter, wie man es gewohnt ist von dem Unternehmen, das auch in Sachen Kommunikation, online-Buchungssystemen und Hygieneanforderungen immer Vorreiter war. Wie also kann man die neuen Anforderungen erfüllen, und gleichzeitig eine neue Technologie entwickeln, die den Kundinnen und Kunden einen Mehrwert bietet?

„Wir wollten in der schwierigen Phase der letzten beiden Jahre einen Technologiesprung mehr, der perspektivisch mehr Möglichkeiten für unsereKundinnen und Kunden bietet.“ So hat man bei Bodystreet seit einem Jahr ein neues technologisches System in der Pilotierung. „Und wir in Coburg sind mit die ersten weltweit, die das umsetzen.“ Die Innovation: Das erste Smart Body Concept der Welt von Symbiont, hergestellt von schwa-medico, einem Medizintechnik Unternehmens mit der Erfahrung einer 40-jährigen Tradition. Bei Bodystreet in Coburg trainieren Kundinnen und Kunden seit Anfang dieses Jahres mit diesem innovativen High-Tech-Trainingsanzug. „Wir haben damit fast schon ein Alleinstellungsmerkmal.“

Die neuen Anzüge verfügen über acht Pads mehr als früher, die Elektroden liegen direkt am Körper an, das ermöglicht eine gezieltere und noch bessere Ansteuerung von Muskelgruppen als bisher, die der oder die Kunde/ Kundin bei Bedarf selbst vornehmen kann, ganz individuell, auf der Basis der persönlichen Daten, die zu Trainingsbeginn eingegeben werden, wie Gewicht, Größe, Fitnesslevel, Zielen oder weiteren Angaben. Spezielle Programme ergänzen das Angebot. Und nach dem Motto „Wissen schafft Mehrwert“ werden viele Körperdaten in Echtzeit erfasst. Das ermöglicht eine exakte Auswertung und Analyse. „Damit sind wir für die Zukunft bestens aufgestellt“, sagt Frank Sperschneider. Die Kundinnen und Kunden jedenfalls sind begeistert. „Das ist EMS-Training in einer neuen Dimension.“

Das EMS-Training kommt aus der Astronautik und Sportmedizin. Das Prinzip: Muskeln benötigen Reize, um aktiviert zu werden. Das EMS-Training verstärkt über großflächige Elektroden körpereigene elektrische Reihe gezielt von außen: Die sogenannte Elektromuskelstimulation, kurz EMS. Während im Alltag und bei normalem Krafttraining im Fitnessstudio immer zuerst sogenannte langsame Muskelfasern beansprucht werden, bauen sich die für den Muskelaufbau relevanteren schnellen und kräftigen Fasern erst bei höherer Beanspruchung auf. EMS fördert erwiesenermaßen auch diese Muskelfasern. Außerdem werden nahezu alle motorischen Einheiten synchron aktiviert und vor allem auch die tiefliegende Muskulatur.

Ein echtes Ganzkörpertraining, geeignet für verschiedenste Ziele: Ob nun zum Abnehmen, zum Muskelaufbau, für eine bessere Haltung und einen gesunden Rücken. EMS-Training eignet sich auch zum Muskelaufbau nach Operationen oder zum Ausgleich muskulärer Dysbalancen und schont dabei die Gelenke. Und das bei nur 20 Minuten Training pro Woche, immer mit intensiver Personal Coach-Betreuung durch kompetente Fachkräfte. Ideal für alle, die wenig Zeit, aber hohe Fitness- und Trainingsansprüche haben.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    4 × 4 =