Auf ein Wort Schriftzug

Auf ein Wort #39

Schon wieder mal Absurdistan

von Wolfram Hegen

Es ist absurd, Fakten nicht zu glauben.
Es ist absurd, dass Hautfarbe entscheidet.
Es ist absurd, ein Fahrrad an der Steckdose zu laden.
Es ist absurd, einen Volkssport ohne Volk fortzusetzen.
Es ist absurd, in einem weltlichen Staat fast nur christliche Feiertage zu begehen.
Es absurd, zu verdienen und zu glauben, das verdient zu haben.
Es ist absurd, Normalität statisch zu denken.
Es ist absurd, dass Laien mehr wissen können sollen als Profi s.
Es ist absurd, dass die Rechte und die Rechten sich ein Wort teilen.
Es ist absurd, für Informationen nichts bezahlen zu wollen.
Es ist absurd zu glauben, dass Natur uns nichts anhaben kann.
Es ist absurd, eine Meinung zum Ende der Meinungsfreiheit äußern zu können.
Es ist absurd, unsprechbare Schrift *en zu schreiben.
Es ist absurd, Wissenschaft für das Wissen-Schaff en zu kritisieren.
Es ist absurd, Verschwörungsgeschichten Th eorien zu nennen.
Es ist absurd, Gewinne zu behalten und Verluste abzugeben.
Es ist absurd, Gestriges mit dem Wissen von heute zu denken.
Es ist absurd, dass Rechte sich für Rechte einsetzen.
Es ist absurd, Glück zu haben und das zu beklagen.
Willkommen in Absurdistan,
ein Land, in dem man leben kann,
wie man möchte oder nicht.
Das Land wird es aushalten,
niemand wird es spalten.
Und wenn doch?
Dann fällt es in ein Loch.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    fünfzehn + elf =