Charlotte Link

Buchempfehlung #17

Mit „Die Entscheidung“ hat Charlotte Link erneut einen Thriller der Spitzenklasse geschrieben, den ich kaum aus der Hand legen konnte.
In zunächst lose erscheinenden Erzählfäden skizziert die großartige Autorin die Schicksale mehrerer Menschen. Diese Geschichten verweben sich mit dem Lesen zu einem atemraubenden Handlungsstrang.

Sie erzählt von Simon, der gerade in einer Krise steckt, weil er es nicht schafft, sich von seinem Vater und seiner Ex-Frau zu emanzipieren. Zu gutmütig, lässt er sich gefallen, dass diese unter anderem die gemeinsamen Kinder benutzt, um ihn zu manipulieren und andauernd Störfeuer in sein Leben zu schießen. Weil er sich dagegen nicht wehrt, hat ihn gerade seine Freundin verlassen.

Oder von Nathalie, einer jungen Französin. Als ihr Vater die Familie verlässt, ist sie sieben Jahre alt. Ihre Mutter ist alkoholabhängig, die Sucht wird immer schlimmer. Früh muss Sie also Verantwortung übernehmen und sich um Haushalt und Mutter kümmern. Zunehmend überfordert mit der Situation und der Tatsache, dass sich Ihr Vater nie mehr meldet, wird sie magersüchtig. Erst als sie mit 17 Jérôme kennen lernt, scheint sich Ihr Leben zum Besseren zu wenden.

Simon trifft auf die junge Frau in der winterkalten Provence. Sie ist offensichtlich in großer Not. Was ist mir ihr passiert, was hat sie hierher geführt? Simon beschließt, Ihr zu helfen. Eine folgenschwere Entscheidung…

Die Geschichte führt den Leser auch nach Bulgarien, dem Armenhaus der EU, wo Eltern aufgrund unglaublicher wirtschaftlicher Not Ihre Töchter an vermeintliche Modelagenturen in Westeuropa „verkaufen“.

biuchempfehllung-charlotte-link-buch

CHARLOTTE LINK

Was, wenn du im falschen Moment die falsche Entscheidung triffst?
Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern.
Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat, die fürchterlich abgemagert und hochgradig verängstigt ist.
Sie tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien führen.

buchempfehlung-charlotte-link

CHARLOTTE LINK

Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Romane sind internationale Bestseller. Allein in Deutschland wurden bislang über 26 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Ihre beiden letzten Kriminalromane, „Im Tal des Fuchses“ und „Die Betrogene“ eroberten auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste.Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    siebzehn − drei =