coburger-buchempfehlung-titelbild

Buchempfehlung #36

Gesponserter Beitrag

Buchempfehlung

Erleben Sie die Bestseller-Autorin Melanie Raabe am 26. März live bei RIEMANN!

Als Kinder waren Nina, Tim, David und Henri im Dorf unzertrennlich. Sie hielten zusammen, standen für einander ein und meisterten so manche Mutprobe.

Eines Sommers – den die vier nie mehr vergessen sollten – verschwindet plötzlich Gloria, Tims große Schwester. Trotz wochenlanger Suche findet sich keine Spur von ihr. Die vier Freunde verdächtigen einen Mann namens Wolff, etwas mit Glorias Verschwinden zu tun zu haben. Wolff, groß, stark und angsteinflößend, scheint seit einiger Zeit im Dorf dubiose Geschäfte zu machen. Nach Überzeugung der Kinder war er am Tag von Glorias Verschwinden im Ort. Sie beschließen, auf eigene Faust zu ermitteln, und überschreiten dabei eine gefährliche Grenze …

20 Jahre später: Nina, David und Henri erhalten gleichlautende Briefe, verfasst von Tim vor dessen plötzlichem Tod. Tim ist überzeugt, den letzten Mosaikstein im immer noch ungeklärten Vermisstenfall seiner Schwester Gloria gefunden zu haben. Außerdem legt er dar, wie er den Täter zu überführen gedenkt, und bittet die Freunde dabei um Unterstützung.

Gegen Davids dringenden Rat entscheidet sich Nina, Tims Plan alleine in die Tat umzusetzen. Wie von Tim beschrieben, wartet am Hauptbahnhof ein Mann, der sie ins Dorf ihrer Kindheit mitnehmen soll. Nina steigt ein und es beginnt eine dramatische Fahrt in ihre Vergangenheit …

Melanie Raabe ist berühmt für Ihre psychologisch raffiniert komponierten Thriller, die unter die Haut gehen. Sie kennt die Ängste ihrer Leser*innen und spielt mit ihnen. Als „Meisterin der Duelle und der doppelten Böden“ erzählt Melanie Raabe die unheimliche und mysteriöse Geschichte auf die ihr eigene Weise, indem Sie immer wieder mit den Erwartungen der Leser*innen spielt und diese ein ums andere Mal täuscht. Freuen Sie sich also auf die spannende Lesung mit der sympathischen Bestseller-Autorin bei uns in Coburg!

Inhaltsangabe

„Von Beginn an liegt eine besondere Atmosphäre über dem Roman – unheimlich und mysteriös …“

Als Nina die Nachricht erhält, dass Tim, ihr bester Freund aus Kindertagen, unerwartet gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Vor allem, als sie erfährt, dass er sie noch kurz vor seinem Tod fast manisch versucht hat, zu erreichen. Und sie ist nicht die Einzige, bei der er sich gemeldet hat. Tim hat ihr nicht nur eine geheimnisvolle letzte Nachricht hinterlassen, sondern auch einen Auftrag: Sie soll seine Schwester finden, die in den schier endlosen Wäldern verschwunden ist, die das Dorf, in dem sie alle aufgewachsen sind, umgeben. Doch will Nina das wirklich? In das Dorf und die Wälder zurückkehren, die sie nie wieder betreten wollte …

VITA MELANIE RAABE

… wurde 1981 in Jena geboren. Nach dem Studium arbeitete sie tagsüber als Journalistin – und schrieb nachts heimlich Bücher. 2015 erschien „Die Falle“, 2016 folgte „Die Wahrheit“, 2018 dann „Der Schatten“. Ihre Romane werden in über 20 Ländern veröffentlicht, mehrere Verfilmungen sind in Arbeit. Melanie Raabe betreibt zudem gemeinsam mit der Künstlerin Laura Kampf einen erfolgreichen wöchentlichen Podcast rund um das Thema Kreativität, „Raabe & Kampf“. Melanie Raabe lebt und arbeitet in Köln.

coburger-buchempfehlung-1

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    13 − 11 =