coburger-41-coburgs-beste-geiss-ag-titelbild

Coburgs Beste: Geiss AG #41

Aus einer kleinen Stadt in die große Welt

Flugzeugsitze, Luftpolsterschuhe, Designerkühlschränke oder Leichtschalenkoffer – all diese Produkte haben eines gemeinsam: sie enthalten Komponenten, die auf Maschinen gefertigt werden, die in der GEISS AG konstruiert und gebaut werden.

Was viele nicht wissen: Das in Seßlach ansässige Unternehmen beliefert Firmen weltweit. „Im Kunststoffsektor sind wir international bekannt“, sagt Klaus-Peter Welsch, Vorstand der GEISS AG. „Unsere klassischen Stärken sind Innovationskraft, Flexibilität, Spitzenqualität und -technik, konsequente Kundenorientierung und absolute Zuverlässigkeit, all dies steht an oberster Stelle.“ Mit diesem fundierten Knowhow ist die GEISS AG bestens gerüstet, Lösungswege für die vielfältigen Kundenwünsche zu finden. „Der Kunde hat einen Traum und wir unterstützen ihn bei der Realisierung“, so Welsch.

„One step ahead“

„One step ahead – einen Schritt voraus, nicht nur heute, sondern auch in Zukunft“. Diesen Leitsatz erfüllt das Unternehmen zu 100 Prozent. Die GEISS AG stellt Serienmaschinen der Losgröße 1 auf der Basis eines parametrischen Prinzips her. Damit können die Maschinen einfach den jeweiligen Bedürfnissen der Kunden angepasst werden. Dadurch entspricht die technische Ausstattung jeder GEISS-Maschine bis ins Detail neuester Technologie. Und alle Maschinen sind so konzipiert und konstruiert, dass sie auch für die Zukunft den Ansprüchen der Kunden und deren Produkte entsprechen. Die ausschließlich in Seßlach gefertigten Maschinen werden über ein weltweites Netz an Vertretungen vertrieben. Jede Maschine wird vor Auslieferung gemeinsam mit dem Kunden in Seßlach abgenommen und getestet. „Damit wird sichergestellt, dass der Kunde das bekommt, was er bestellt hat.“ So entstehen bis zu 100 Maschinen im Jahr in Seßlach, jede einzelne Maschine ist ein Unikat.

Hohe Übernahmequote

Den Nachwuchs bildet das Familienunternehmen in den Berufen Feinwerkmechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik, Mechatroniker und Kaufmann beziehungsweise Kauffrau für Büromanagement selbst aus. Die Auszubildenden arbeiten in einem modernen und innovativen Unternehmen mit einer hohen Übernahmequote, entsprechenden Aufstiegsmöglichkeiten und familiärem Klima. „Wir begegnen uns auf Augenhöhe, unsere Zusammenarbeit basiert auf gegenseitigem Vertrauen“, so Welsch. Auch das ist besonders: Bei der GEISS AG werden die Auszubildenden nach einer fundierten Grundausbildung, entsprechend dem Gewerk, frühzeitig in verantwortungsvolle Aufgaben mit eingebunden. Wer von den Auszubildenden Lust auf mehr hat, kann sich nach seiner Lehre als Monteur oder Techniker weiterbilden lassen. „Wir sind auf allen Kontinenten unterwegs und müssen unsere Maschinen aufstellen und warten, was liegt da näher als auf das im Haus GEISS erlangte KNOW HOW zurückzugreifen“.

coburger-41-coburgs-beste-geiss-ag-1

Familienunternehmen mit langjähriger Erfahrung

Die Firma GEISS blickt auf eine über 70jährige Erfahrung im Bau von Werkzeugen und kunststoffverarbeitenden Maschinen sowie deren Nachbearbeitung am Weltmarkt zurück.

Als führender Hersteller im Bereich der Vakuumformtechnologie investiert das Unternehmen stetig in neue Techniken, Technologien und energetische Konzepte. Georg Geiß hat die Firma im Jahr 1948 in Seßlach gegründet und beschäftigte sich zunächst mit dem Formen und Modellbau. Bereits 1957 wurde das Potenzial des neuen Werkstoffs Kunststoff erkannt und die erste Thermoformmaschine entwickelt und gebaut. Seitdem bietet die GEISS AG als weltweit einziger Spezialist Komplettlösungen für die Kunststoffverarbeitung unter einem Dach an. 1970 übernahm Sohn Manfred das Unternehmen als technischer Leiter. Er führte es gemeinsam mit seiner Frau Klara Geiß als kaufmännische Leiterin und seinem Vater Georg Geiß als Geschäftsführer fort. Die Zahl der Mitarbeiter wuchs stetig, so dass im Jahr 1999 ein neues Werk in Betrieb genommen, moderne Strukturen aufgebaut und Arbeitsabläufe optimiert wurden. Im Jahr 2003 wurde die Firma in eine AG umgewandelt, 2008, 2013, 2014 und 2016 entstanden weitere neue Hallen mit modernsten Maschinen. Im Jahr 2015 erfolgte ein Meilenstein: Die GEISS AG brachte die neue Baureihe der Thermoformmaschine T10 auf den Markt!

Mit dieser hochtechnologischen Innovation in der thermischen Kunststoffverarbeitung ist es den Kunden seither möglich, noch präziser, effizienter, energiesparender und schneller ihrerseits Kundenwünsche zu erfüllen.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    5 × vier =