Das Letzte Schriftzug

Wahlzitate. Das Letzte #46

Zitate über die Wahl sind dieses Mal … das Letzte.


„Rechter Rand“ by Marcus Gottfried, tooonpool.com

 

„Wenn die Menschen aus den Ferien zurückkommen, neigen sie dazu, sogar die Regierung etwas milder zu beurteilen. Ein geschickter Regierungschef setzt Wahlen daher für den Frühherbst an.“ (David Frost)

„Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.“ (Otto von Bismarck)

„Jede Partei ist für das Volk da und nicht für sich selbst.“ (Konrad Adenauer)

„Demokratie heißt, die Wahl zu haben. Diktatur heißt, vor die Wahl gestellt zu sein.“ (Jeannine Luczak)

„Schlechte Umfragen sind nicht schön, aber sie sind kein Wahlergebnis.“ (Guido Westerwelle)

„Die Würde des Menschen besteht in der Wahl.“ (Max Frisch)

„Die Wähler haben sich eine Suppe eingebrockt, die ihnen selbst nicht schmeckt.“ (Jörg Schönenborn)

 


„Ein fast stinknormaler Sommer“, Paolo Calleri, tooonpool.com

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    18 + drei =