Die Akustiker #45

Gesponserter Beitrag

Wenn das Umfeld auf die eigene Hörfähigkeit reagiert

Carmen Schwarz litt unter verminderter Hörfähigkeit. Die Probleme, die damit einhergingen, nahm vor allem sie selbst und auch ihr unmittelbares Umfeld wahr. Sie hörte alles dumpf und hatte beim Autofahren kein gutes Gefühl mehr. Schlussendlich vereinbarte ihre Tochter einen Termin beim Ohrenarzt. Dort war nach einem Hörtest schnell klar: Die heute 61-Jährige braucht ein Hörsystem. Die Aussage der Ohrenärztin „Sie hören bestimmt die Grillen nicht zirpen“ musste Carmen Schwarz leider bejahen. Bei Die Akustiker von Optik Müller half man ihr letztlich, wieder gut zu hören.

Wie sind Sie das Thema „Hörgerät“ angegangen, nachdem Sie beim Ohrenarzt waren?

Carmen Schwarz: Ich war zuerst bei Die Akustiker in Coburg und habe dort verschiedene Hörsysteme ausprobiert. Jedes Hörsystem habe ich ungefähr zwei Wochen Probe getragen und mich dann für eines entschieden. Mir sind vor allem die Qualitätsunterschiede der verschiedenen Modelle aufgefallen: Beim einen hat es manchmal gepfiffen, beim anderen habe ich Geräusche nur von vorne wahrgenommen. Letztendlich habe ich jedoch ein Modell gefunden, mit dem ich zufrieden war.

Wie ging es für Sie weiter, nachdem Sie Ihr passendes Hörsystem gefunden hatten?

Carmen Schwarz: Zur fortlaufenden Betreuung – das sind mittlerweile schon acht Jahre – bin ich in die Bad Rodacher Filiale gewechselt, weil sie näher an meinem Wohnort liegt. Hier habe ich letztes Jahr auch mein zweites Hörgerät bekommen, also mein altes durch ein neues, modernes Modell ausgewechselt. Dieses reguliert alle Geräusche und die Lautstärke von selbst. Das ist sehr angenehm und ich muss nichts nachjustieren, nur wenn ich will. Ich komme immer wieder gerne her, weil sowohl Frau Schelhorn als auch Herr Roth wirklich spitze sind. Sie sind sehr kompetent und wissen immer über alles Bescheid. Als Kunde fühlt man sich hier einfach jederzeit willkommen, man wird nett begrüßt und rundum gut betreut. Ich könnte mir gar nicht vorstellen, wieder woanders hinzugehen, und kann jedem nur empfehlen, bei Hörproblemen zu Die Akustiker in Bad Rodach zu kommen. Was meine ärztliche Betreuung angeht, fahre ich allerdings gerne weiterhin nach Coburg zur HNO-Praxis von Dr. Gewalt.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    18 + dreizehn =