Eine Tradition geht weiter #54

Gesponserter Beitrag

DAS AUTOHAUS ERNST AB 2023 NOCH BESSER

Eine Ära geht zu Ende, ein neues Zeitalter beginnt, und mit ihm viel mehr Möglichkeiten für das Autohaus Ernst und mehr Angebote für seine Kunden!

Mit Beendigung des Handelsvertrags mit Volkswagen kann das Autohaus Ernst ab Januar Neufahrzeuge verschiedenster Marken vermitteln, ob VW, Audi, Seat, Cupra, Skoda oder VW-Nutzfahrzeuge und Porsche. „Der Status als EU-Vermittler macht uns noch freier und leistungsfähiger als davor“, freut sich Geschäftsführer Joachim Ernst für seine Kunden. „Die Kunden kommen einfach mit einem Fahrzeugwunsch zu uns und wir kümmern uns dann um das Wunschauto bis hin zur Abholung vor Ort“, so Ernst. Der Vorteil neben der Vielzahl an Marken: „Wir können noch mehr auf Kundenwünsche eingehen, das Auto individuell zusammenstellen, den bestmöglichen Preis herausholen, und in Sachen Gewährleistung bleibt dabei alles so zuverlässig wie bisher.“ Natürlich kann man im Autohaus Ernst auch weiterhin Gebrauchtwagen aller Marken kaufen.

Auch in Sachen Service ändert sich für die Kunden nichts: Werkstatt und Ansprechpartner bleiben gleich, das Autohaus Ernst ist nach wie vor Vertragspartner für alle Marken im Konzern. Damit verbindet das Autohaus Ernst die Vorteile der alten mit den Möglichkeiten der neuen Welt. „Tradition und Fortschritt unter einem Dach. Wir sind super aufgestellt für die Zukunft.“ Die soll bald auch groß gefeiert werden: 2026 begeht das Autohaus Ernst seinen 100. Geburtstag, davon 98 Jahre am Standort in der Neustadter Straße. „Die Planungen laufen schon“, verrät Joachim Ernst. Auch weitere Innovationen sind in Vorbereitung, schon heute hat das Autohaus Ernst mit seinem Carsharing-Angebot, mit Abo-Modellen statt dem klassischen Fahrzeugerwerb, einer eigenen App und vor allem mit der Eventkantine „Alte Liebe“ auf dem Gelände, Maßstäbe gesetzt in Sachen Angebotsvielfalt und Kundenfreundlichkeit.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    2 + 13 =