Mit nachhaltiger Energie besser wirtschaften #60

Gesponserter Beitrag

„Der Grosch“ in Rödental

Der Grosch, Brauhotel, Wirtshaus und Heimatbrauerei in einem, setzt seit vielen Jahren auf eine eigene Energieversorgung. „Das Blockheizkraftwerk stellt den ersten Baustein unserer Heizstrategie dar und bietet bereits jetzt zahlreiche Vorteile für uns“, sagt Juniorchef Joshua Pilarzyk. In Zeiten hoher Energiekosten sei die Investition besonders wichtig für den energieintensiven Brauprozess. „Wir können effizienter heizen, Stromspitzen decken, sparen dadurch Geld und entlasten das Netz“, so Pilarzyk. Diese Investition war vor allem dank der Sparkasse Coburg – Lichtenfels möglich, die sich auf nachhaltige Investitionen konzentriert. Die neue Vorständin Carolin Höhn verfolgt diesen Kurs konsequent weiter.

Auf dieser Basis arbeitet „Der Grosch“ bereits an einer weiteren Investition. „Die alte Gasheizung soll durch eine Wärmepumpe ersetzt werden, die im Sommer das gesamte Heizwasser erzeugt und im Winter das Blockheizkraftwerk unterstützt“, erklärt der Juniorchef. Außerdem wird zur Erzeugung von Strom auf dem Dach des Hauses eine Photovoltaikanlage installiert.

Die neue Vorständin der Sparkasse Coburg – Lichtenfels, Carolin Höhn, mit dem „Der Grosch“-Juniorchef, Joshua Pilarzyk

„Wir sind sehr stolz, langjähriger Partner der Familie Pilarzyk zu sein und diese auf dem eingeschlagenen Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu unterstützen“, betont Carolin Höhn. Die Sparkasse sieht sich hier auch als regionaler Impulsgeber. Das Kreditinstitut begleitet unternehmerische Investitionen zur energetischen Sanierung und Renovierung unter Einbeziehung öffentlicher Mittel. Der zinsgünstige Sparkassen-Klimakredit eignet sich für energetische Modernisierungsinvestitionen an privat genutzten Wohnimmobilien.

Investition in die Zukunft: Photovoltaik auf dem Dach

Für Anleger hält die Sparkasse ein umfangreiches Portfolio nachhaltiger Geldanlagen bereit. Die Verwurzelung in der Region ermöglicht zudem schnelle Entscheidungen, gute Kontakte und eine Beratung auf Augenhöhe.

„Wir sind ein verlässlicher Partner, der auch in schwierigen Zeiten hilft.“ Carolin Höhn, Vorständin Sparkasse Coburg – Lichtenfels

Gemeinsam. Regional. Nachhaltig.

Für die Sparkasse Coburg – Lichtenfels ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Trend. Das Thema ist wichtig für die Gesellschaft und Umwelt. Eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie wird seit dem Jahr 2018 unter dem Motto „Gemeinsam. Regional. Nachhaltig.“ verfolgt. Der Geschäftsbetrieb arbeitet bereits seit 2021 klimaneutral. Und nicht nur das: Der Fuhrpark ist zu 60 Prozent elektrisch. Zudem werden Photovoltaikanlagen auf geeigneten Sparkassenfilialen weiter ausgebaut.

Tradition auf nachhaltige Art: Bierfässer der Brauerei Grosch

„Wir haben 2022 über Spenden und Sponsoring 276.000 Euro und damit 100.000 Euro mehr als im Vorjahr für nachhaltige Projekte bereitgestellt.“ Carolin Höhn, Vorständin Sparkasse Coburg – Lichtenfels

Seit Jahren setzt die Sparkasse Coburg – Lichtenfels konsequent auf Nachhaltigkeit. Sie reduziert nicht nur ihren ökologischen Fußabdruck, sondern begleitet Kunden kompetent und schnell bei allen Fragen rund um das Geld, mit besonderem Fokus auf die Umwelt.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    7 + neunzehn =