coburger-passgenau-praevention-titelbild

Passgenaue Prävention #33

Gesponserter Beitrag

Sonderthema Gesundheit – Passgenaue Prävention – Für die Gesundheit der Mitarbeiter

Gesundheit ist laut Definition der Weltgesundheitsorganisation „ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen“. Dazu kommt: Gesundheit ist eine endliche Ressource, für den Einzelnen das höchste Gut – und auch ein wichtiger Faktor für den Unternehmenserfolg. Doch die Anforderungen durch demografischen Wandel und krankheitsbedingte Engpässe häufen sich und gerade unseren mittelständischen und kleineren Betrieben fehlen oft die Ressourcen, um diese Herausforderungen anzugehen.

Hier setzt das Beratungsprogramm „unternehmensWert:Mensch“ an, das durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Mit passgenauen Beratungsdienstleistungen unterstützt es mittelständische und kleinere Betriebe bei Entwicklung moderner, mitarbeiterorientierter Strategien zum Thema Gesundheit. Dabei geht es um Aufbau eines ganzheitlichen Gesundheitsmanagements zu Schutz und Stärkung der Gesundheit der Mitarbeiter mit unterschiedlichen Präventionsangeboten sowie Unterstützung im Krankheitsfall. Auf diese Weise gelingt es teilnehmenden Unternehmen, Personalfluktuation, krankheitsbedingte Fehlzeiten und Arbeitsunfälle niedrig zu halten.

„Die IHK zu Coburg ist Ansprechpartner für Unternehmen im gesamten Wirtschaftsraum Oberfranken, als Erstberatungsstelle lotst unsere Vor-Ort-Kammer die Betriebe durch das Programm“, erläutert IHK-Präsident Friedrich Herdan. Bei der kostenlosen Erstberatung wird die Förderfähigkeit geklärt und der konkrete betriebliche Veränderungsbedarf ermittelt. Wer die Förderkriterien erfüllt, erhält den entsprechenden Beratungsscheck. Im zweiten Schritt geht es um die Prozessberatung, die direkt im Betrieb stattfindet. Dabei erarbeitet ein Berater gemeinsam mit Unternehmensführung und Beschäftigten passgenaue Lösungsstrategien. Dafür stehen dem Unternehmen bis zu zehn Beratungstage zur Verfügung, die innerhalb von neun Monaten genutzt werden können. Das Programm bezuschusst die Beratungskosten je nach Unternehmensgröße zu 50 oder 80 Prozent, angesprochen sind Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten und 50 Millionen Euro Jahresumsatz.

Die Beratung im Unternehmen kann bis zu zehn Tage dauern und max. 1.000 Euro pro Beratungstag kosten. Sechs Monate nach Abschluss der Prozessberatung erörtern die Erstberatungsstelle sowie die Vertreter von Unternehmensführung und Mitarbeitern gemeinsam das Erreichte. Damit die angestoßenen Veränderungen langfristige Wirkung entfalten können, werden mögliche weiterführende Unterstützungsangebote besprochen.


Das Angebot von „unternehmensWert:mensch“ kann in drei
weiteren Handlungsfeldern in Anspruch genommen werden:
• Personalführung
• Chancengleichheit & Diversity
• Wissen & Kompetenz.

Weitere Informationen zum Förderprogramm:
Doris Köhler
Telefon 09561/7426-23
E-Mail: doris.koehler@coburg.ihk.de

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    6 + 9 =