Reparatur & Wartung für jedes Fahrrad #56

Gesponserter Beitrag
Von Gabi Arnold | Fotos: Val Thoermer

Fahrrad defekt? “Finest Bicycle Service” bietet schnelle Hilfe

Ein Hinweisschild zeigt den Weg zur Werkstatt. Sie befindet sich in einer Garage. „Finest Bicycle Service“ steht an der Tür. Regale sind mit Werkzeugen, Dosen und Tuben bestückt, ein Fahrrad wartet auf die Reparatur. Das Besondere: Der Inhaber Thomas Axmann repariert Fahrräder aller Marken in der Blumenstraße 11 in Coburg. „Viele Werkstätten lehnen es ab, Räder anzunehmen, die nicht dort gekauft wurden“, sagt er. Aber: Wohin mit defekten Fahrrädern, die im Internet oder in einer anderen Stadt gekauft wurden? Axmann hat das Problem erkannt und sich in der Region eine Marktlücke erschlossen. „Der Bedarf ist vorhanden, da immer mehr Menschen aufs Fahrrad umsteigen“, weiß der Coburger.

Axmann, gelernter Industriekaufmann, hat vor einigen Jahren als Zweiradmechaniker gearbeitet und nebenbei Fahrräder repariert. So ist er auf dem Laufenden geblieben. Ein weiteres Hobby sind alte Autos und Motorräder. In der Coronazeit legt er mit einem Freund einen 20 Jahre alten BMW auseinander, baut ihn wieder zusammen und gewinnt an Wissen. „Aus wirtschaftlichen Gründen rechnet sich das natürlich nicht, aber mit jeder Schraube lernt man was dazu.“ Diese Erfahrungen sind hilfreich, denn Axmann möchte sein Hobby zum Beruf zu machen.

„Mit jeder Schraube lernt man was dazu“

Der Tüftler plant eine Fahrradreparaturwerkstatt zu eröffnen, die sich von den bestehenden Werkstätten in der Region, die mit einem Handel verbunden sind, unterscheidet. Er möchte ausschließlich Reparaturen anbieten. „Ich bin kein Verkäufer und möchte dem Kunden nicht irgendetwas verkaufen“, begründet er. Das Beste: Er muss für seine Existenzgründung keinen Kredit aufnehmen, denn er benötigt lediglich einen Raum, Werkzeuge sind bereits vorhanden, so kann er loslegen. Am 1. Februar 2021 eröffnet er seine Fahrradwerkstatt, zunächst im Nebenerwerb und testet, ob seine Idee erfolgreich ist. Bereits zwei Tage nach der Eröffnung steht der erste Kunde vor der Tür. Das Konzept geht auf, Axmann gründet am 1. Mai 2022 ein Start-up mit dem Namen „Finest Bicycle Service.“ In seiner freien Fahrradwerkstatt nimmt er alle Marken an, ob mit oder ohne Motor, E-Bike, Lastenfahrrad oder ein im Internet gekauft es Rad. Der Fachmann baut auch im Internet gekaufte Fahrräder zusammen und stellt sie ein. Dies ist ein Alleinstellungsmerkmal im Landkreis.

Axmann ist zudem Service-Partner bei Bosch, Radon-Bikes, Sushi-Bikes, Jobrad und verfügt über umfangreiches Fachwissen. Kunden müssen nicht eine Markenwerkstatt aufsuchen, sondern können ihr Fahrrad auch in der Blumenstraße 11 auf Vordermann bringen lassen. Axmann bietet einen umfassenden Service, günstige Preise und er arbeitet zügig. „Ich versuche, dass der Kunde spätestens am übernächsten Tag sein Fahrrad wieder abholen kann.“ Vor einem Jahr hat Axmann seinen sicheren Job an den Nagel gehängt und sich als Unternehmer selbstständig gemacht. Seine kaufmännische Ausbildung half ihm dabei, sich als Ein-Mann-Unternehmer zu behaupten. Er ist für alle anfallenden Aufgaben zuständig, von der Buchhaltung bis zur Annahme und Reparatur. Derzeit arbeitet er allein, sollte die Nachfrage jedoch weiter steigen, ist ein Ausbau der kleinen Werkstatt nicht ausgeschlossen. Es gibt viele Ideen. Wichtig ist vor allem aber, weiterhin authentisch zu bleiben und Qualität zu liefern.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    zwei × 1 =