Sonderthema Freude – Gute Nachrichten in Bildern #48

Jahr 2021

Manchmal ist das mit der Freude einfach. Ein ehrliches Geschenk, eine gute Nachricht, ein persönlicher Erfolg, eine schöne Überraschung erfüllen uns mit Freude. So gab es auch 2021 in Coburg Stadt und Land viele große und kleine Geschichten, die Freude gemacht haben. Eine kleine Auswahl in Bildern.

Coburg hat ein neues Christkind: Marie Martin.


Die zwölfjährige übernimmt ab sofort das „schönste Ehrenamt der Vestestadt“ – zwar noch ohne Eröffnung des Weihnachtsmarktes, sie wird aber in den nächsten Jahren dazu (hoffentlich) wieder viele Gelegenheiten bekommen …


 

Zwei Gesichter, eine gute Nachricht: Endlich ist genug Impfstoff da.

Das Impfzentrum Witzmannsberg nimmt seine Arbeit für Stadt und Landkreis Coburg auf. Ein 24/7-Job für die Leiter Martin Stingl (rechts) und den ärztlichen Leiter, Dr. Jens Stüber.


 

Symbole des Fortschritts

Das neue IT- und Medienzentrum ITMT der Hochschule Coburg verbindet die analoge und die digitale Welt. Riesenfreude auch bei Michael Schmitt, dem Leiter der Bibliothek und Susanna Buchwald, der Leiterin Technik und Bauen. Und auch an anderen Stellen wird fleißig an der Zukunft gebaut und saniert: Globe, Bahnhof, Milchhof, Kühlhalle, ein neues Hotel.


 

Eine Krise bringt auch Neues hervor

Im Sommer geht zum ersten Mal das COltur-Festival über die
Bühne. Künstlerinnen und Künstler, Musikerinnen und Musiker, Bands und Chöre zeigen ihr Können.


Da ist das Ding

Der Coburger Felix Streng holt bei den Paralympics in Tokio Gold im 100-Meter-Sprint und Silber über 200 Meter. Schon 2016 bei den Spielen in Rio hatte er die Goldmedaille gewonnen.

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    3 × drei =