coburger-stunden-des-abschieds-titelbild

Stunden des Abschiedes #35

Gesponserter Beitrag

Stunden des Abschieds

… sind mit Trauer und Schmerz verbunden. Hilfe finden die Hinterbliebenen im Bestattungsinstitut M. Brehm in Coburg. Das Institut ist das einzige im Stadt- und Landkreis Coburg mit einer privat geführten Trauerhalle, Kaffeezimmern, Verabschiedungsräumen und einer Ausstellung mit einer großen Auswahl an Särgen und Urnen.

Im Bestattungsinstitut M. Brehm werden alle Angelegenheiten rund um den Trauerfall und die Bestattung aus einer Hand abgewickelt. Dazu gehören u. a. die Erledigung aller notwendigen Formalitäten mit Ämtern und Behörden, die Organisation der Trauerfeier wie beispielsweise Terminvereinbarungen mit Pfarr- und Friedhofsämtern, Bestellung des Blumenschmucks, Gestaltung von Trauerdrucken sowie die musikalische Ausgestaltung.

Im „Haus des Abschieds“ kann die Zeremonie individuell gestaltet werden – und das liegt Inhaber Jochen Gleißner am Herzen. „Eine Trauerfeier ist etwas sehr Persönliches. Wir möchten den Menschen in dieser besonderen Lage helfen, sie unterstützen und ihnen einen Abschied von ihren Lieben nach ihren Wünschen ermöglichen“, sagt Jochen Gleißner. Ganz gleich ob die Abschiedsrede von einem Pfarrer, einem Trauerredner oder einem Familienangehörigen gehalten werden soll – alle Wünsche werden berücksichtigt. Beispielsweise können Erinnerungen an den Verstorbenen über eine Power-Point-Präsentation laufen, die Dekorationen auf das Leben des Verstorbenen abgestimmt werden, Solisten spielen oder Chöre singen, oder das Lieblingslied wird von CD abgespielt – auch bei der musikalischen Ausgestaltung bleiben keine Wünsche offen. Im Anschluss steht den Trauergästen auf Wunsch ein Kaffeeraum zur Verfügung, so kann der Abschied in Ruhe und ohne Zeitdruck ausklingen.

coburger-stunden-des-abschieds-titelbild

Das Bestattungsinstitut M. Brehm bietet auf Wunsch der Angehörigen auch ein besonderes Andenken an den Verstorbenen an. So kann von einem Fingerabdruck ein Schmuckstück aus Silber oder Weißgold angefertigt werden, um die Erinnerung an den geliebten Menschen wachzuhalten.

Wenn Sie bereits zu Lebzeiten alles rund um ihren eigenen Abschied planen möchten, gibt es im Bestattungsinstitut M. Brehm die Möglichkeit in einer Bestattungsvorsorge alle Rahmenbedingungen festzuhalten. Dies entlastet Ihre Angehörigen und sie haben den Kopf frei, für das was wirklich wichtig ist und ohnehin alle Gedanken überlagert: die Trauer.

coburger-stunden-des-abschieds-beitragsbild-1


Trauerfall

Sollte ein Trauerfall eintreten, dann ist das Bestattungsinstitut M. Brehm rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Kontakt:

Bestattungsinstitut M. Brehm
Vorderer Floßanger 13, 96450 Coburg | Telefon: 09561 – 20 04 10
Heldburger Straße 16, 96476 Bad Rodach | Telefon: 09564 – 80 91 11
Bahnhofstraße 20, 96484 Meeder | Telefon: 09566 – 80 81 36
www.bestattung-brehm.de

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    5 − 1 =