worte-haben-macht-titelbilder-1200x668px

Worte haben Macht #23

Die Schülerzeitung Casiopeia im Lutherjahr

Sie haben Luther aufs Maul geschaut, im wahrsten Sinne des Wortes, und das auch noch richtig gut: die Redakteure der Casiopeia, der Schülerzeitung des Casimirianums. Das Team rund um die beiden Chefredakteure Vanessa Wagner und León Eberhardt hat beim Schülerzeitungswettbewerb „Blattmacher“ von Bayerischem Kultusministerium und Süddeutscher Zeitung mit seiner Sonderausgabe zum Lutherjahr den zweiten Platz geholt.

Die beiden Chefredakteure León Eberhardt (links) und Vanessa Wagner (rechts) mit Betreuungslehrerin Cathleen Berger

„Das war eine Riesenehre für uns“, freut sich Vanessa Wagner. Selbstverständlich sei man im Sommer mit einem Großteil des Teams zur Preisverleihung gefahren. Und 30 Schüler waren auch nach den großen Ferien bei der ersten Redaktionssitzung wieder dabei. Es ist in der Schule wie im richtigen Leben. Erfolg zieht an, und zwar Schüler aus allen Jahrgangsstufen. Sie recherchieren, schreiben, fotografieren, zeichnen, layouten. „Da ist ungeheuer viel Euphorie dabei“, sagt Vanessa, „auch in der Zeit von Computern und Smartphone kann das geschriebene Wort also Begeisterung auslösen.“ Kein Wunder, dass auch Cathleen Berger, die sich in diesem Fall „eher als Betreuerin denn als Lehrerin“ begreift, voll des Lobes über ihr Team ist, dass schon auch mal in der Schule übernachtet hat, um ein Magazin rechtzeitig fertigzubringen. „Letztlich haben die Schüler auch noch für den Vertrieb der 1500 Exemplare im Stadtgebiet gesorgt. Die auf eine Initiative von Mick Böhm vom Stadtmarketing Coburg zurückgehende Sonderausgabe war für die Redaktion etwas Besonderes, auch für die beiden Chefredakteure, obwohl die jetzt schon vier Jahre dabei sind. Die Bedeutung Luthers auch für die deutsche Sprache ist dem Team nämlich erst während der Recherche klar geworden. „Welche Begriffe heutzutage auf Luther zurückgehen, ohne dass man sich dessen bewusst ist, ist schon erstaunlich“, so Vanessa. Die Sonderausgabe bot zudem wieder viel Gelegenheit, „besser zu werden“, sagt Leon, „das ist unser Ziel, aktuelle Strömungen aufzugreifen, neue Darstellungsformen zu finden, uns weiterzuentwickeln.“ Die Fotostory aus der Sonderausgabe war so ein „… großer Wurf. Das kam so gut an, das wird Kult“.

Übrigens: die nächste Ausgabe zum Sonderthema „Zensur“ ist schon im Sommer erschienen, aktuell arbeiten die Schüler eifrig an einem weiteren Heft. Was dieses Mal das Sonderthema sein wird, verraten sie noch nicht. Ende dieses Jahres wissen wir mehr.

„Luther aufs Maul geschaut“: Die preisgekrönte Ausgabe der Schülerzeitung zum Lutherjahr am besten noch besorgen, die vier Euro lohnen sich.

von Wolfram Hegen

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    11 − 8 =